Dipl. Päd. Elisabeth Geissler
Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision
Integrative Therapie

Rahmenbedingungen

Erstgespräch:

  • Mit Ihrer Kontaktaufnahme (telefonisch 0677 627 327 22, per E-Mail) vereinbaren wir einen Termin für unser Erstgespräch. Ich empfehle für dieses eine Dauer von 90 Minuten, da ich Ihnen viel Raum und Zeit für Ihre Anliegen und Fragen geben möchte und damit offene Fragen meinerseits geklärt werden können.
  • Sie geben mir einen ersten Einblick Ihrer Situation, Sorgen und Nöte.
  • Auch die Rahmenbedingungen (wie Kosten, Frequenz der Treffen, ...) werden in diesem Erstgespräch geklärt.
  • Durch das Gespräch haben Sie die Möglichkeit auch mich und meine Arbeitsweise näher kennen zu lernen.
  • Danach haben Sie die Möglichkeit, sich zu entscheiden, ob Sie eine Therapie beginnen möchten oder nicht.

Frequenz der Sitzungen / Dauer / Abschluss:

  • Die Häufigkeit der Sitzungen hängt ganz vom individuellen Prozess ab und wird gemeinsam besprochen und vereinbart. Aus Erfahrung ist eine wöchentliche Sitzung für den Prozessverlauf meist vorteilhaft.
  • Die Dauer der Therapie ist nicht festgelegt, sondern ergibt sich aus dem therapeutischen Prozess und wird gemeinsam bestimmt.
  • In einem Abschlussgespräch zum Ende der Therapie wird der gemeinsame Weg nochmals reflektiert und potentielle wichtige Themen für die Zeit danach besprochen.

Kosten:

  • Das Erstgespräch dauert 90min und kostet Euro 90.
  • Eine Therapieeinheit dauert 50min und kostet Euro 60.

    Für Angehörige der KFL (Krankenkasse für Landesbedienstete) ist eine Kostenrückerstattung durch die Krankenkasse möglich!

Absageregelung:

Wenn Sie einen vereinbarten Termin nicht in Anspruch nehmen können, sagen Sie ihn bitte rechtzeitig per Telefon oder Email ab. Ein vereinbarter Termin kann bis zu 48 Stunden vorher kostenfrei abgesagt werden.

Schweigepflicht:

  • Als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision unterliege ich der gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht (§ 15 PthG).
  • Alle Informationen, die mir im Zuge der Psychotherapie anvertraut werden, werden strikt geheim gehalten. Das bedeutet auch, dass ich keinerlei Auskünfte an Angehörige, Außenstehende, öffentliche oder private Institutionen geben darf - auch nicht über die bloße Anwesenheit.